Reiseziele
Reederei/Veranstalter
Schiff
Frühste Hinreise
Späteste Rückreise
Reisedauer
Preis (pro Person)
Kategorie
Grösse
Bordsprache
Besondere Reisen
Starthafen

Hilfreiche Tipps gegen Seekrankheit!

Hilfreiche Tipps gegen Seekrankheit!

Während es die einen kaum erwarten können, endlich mal mit dem Kreuzfahrtschiff zu verreisen, wird es anderen schon flau im Magen, wenn Sie an den Wellengang auf hoher See denken müssen. Viele Menschen meiden deshalb Schiffsreisen – aus Angst vor der Seekrankheit. Hier finden Sie kurze, prägnante Tipps, die Ihnen die Reise an Bord so angenehm wie möglich machen!

Vorbereitung

 

1. Außenkabine buchen

In der Regel sind die beliebten Außenkabinen zwar etwas höherpreisiger, als die Standard-Innenkabinen, aber es lohnt sich! Neben dem schöneren Ausblick werden Sie zu jederzeit die Möglichkeit haben, Ihren Blick auf den Horizont zu richten. Wenn Sie wissen, dass Sie anfällig bzgl. der Seekrankheit sind, dann meiden Sie stets Kabinen unter Deck und Kabinen, die ohne Fenster ausgestattet sind. Allgemein gilt: Je knapper die Kabine über dem Meeresspiegel liegt, desto ruhiger ist der Wellengang.

2. Große Kreuzfahrtschiffe

Auch wenn sich nicht jeder für die großen Giganten auf See begeistern kann. Große Kreuzfahrtschiffe sind zwar auf den Weltmeeren mit gelegentlich hohen Wellengängen unterwegs, jedoch sind gerade die modernen Schiffe mit Stabilisatoren ausgestattet, welche die Wellenbewegungen minimieren.

3. Maßnahmen am Vortag

Es empfiehlt sich am Vortag auf Alkohol und Nikotin zu verzichten. Alles was den Körper unter Stress versetzt, kann kontraproduktiv sein. Des weiterem unterstützt ausreichender Schlaf das Wohlbefinden.

4. Medikamente

Ist der Histaminspiegel zu hoch, wird einem schnell unwohl. Packen Sie zur Sicherheit Medikamente / Kaugummis gegen Reiseübelkeit mit ein. Tabletten (sogenannte Antihistaminika), die Ihren Spiegel senken, können rezeptfrei bei Apotheken erworben werden. Wenn Sie bereits wissen, dass Sie anfällig sind, so empfiehlt es sich diese leicht dosiert bereits im Voraus einzunehmen. Allerdings sollten Sie sich über die Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Müdigkeitsanfälle bewusst sein. Auf natürlicher Basis hilft angeblich auch Vitamin C. Ebenso gilt Ingwer als Geheimtipp unter den Seefahrern. Auch wenn die Wirkung wissenschaftlich nicht vollends belegt ist – einen Versuch ist es doch Wert!

5. Kleiner Snack

Bevor Sie in See stechen, sollten Sie leichte Snacks, wie Obst oder Salat zu sich nehmen. Fettige, histaminhaltige Nahrung, wie Salami oder Thunfisch, sowie Alkohol sollten gemieden werden. Vermeiden Sie es, mit leerem bzw. vollem Magen an Bord zu gehen.
 

Maßnahmen vor Ort

 

6. Blick auf den Horizont

Richten Sie Ihren Blick stets auf den Horizont! Die Ausrichtung der Augen hilft dem Gehirn optische Eindrücke und Schwankungen zu verarbeiten.

7. Frischluft

Wenn die Übelkeit ruft, meiden Sie unangenehme Gerüche und sorgen Sie dafür, dass Sie ausreichend kühle Frischluft bekommen.

8. Im Oberdeck aufhalten

Das Oberdeck hat zum einen den Vorteil, dass Sie sich an der frischen Luft aufhalten, zum anderen können Sie hren Blick auf den Horizont richten. Schauen Sie trotzdem darauf, dass Sie warm genug angezogen sind. Wenn Sie frieren stresst das nur den Körper.

9. Die goldene Mitte

Halten Sie sich im mittleren Abschnitt des Schiffes auf. Je weiter Sie in Richtung Bug oder Heck gehen, desto mehr schaukelt es!

10. Positionierung in Fahrtrichtung

Viele kennen es schon von der Zugfahrt. Ein Sitzplatz entgegengesetzt zur Fahrtrichtung löst oftmals Schwindelgefühle aus. Sich in Richtung der Schiffsbewegung zu psoitionieren ist daher ratsam.

11. Nicht lesen!

Wenn Sie vorab wissen, dass Sie anfällig auf die Seekrankheit sind, so meiden Sie es zu lesen. Auch dies kann zu Schwindelanfällen, Übelkeit und Erbrechen führen.

12. Entspannung

Am besten, Sie legen sich in Ihre Koje und schlafen eine Runde. Guter Schlaf sorgt nämlich für Stressabbau und senkt den Histaminspiegel.

Kambodscha & Vietnam auf dem Mekong

Termin: Oktober 2018 - inkl. Flug

ab 3.960€
Gruppenreise

Zur Reise »

MSC Musica – Saisonabschlussreise

Adria-Highlights für Schnäppchenjäger!

ab 399€

Zur Reise »